Hofmobiliendepot: Küchendesign und Geschichte

Das Hofmobiliendepot • Möbel Museum Wien präsentiert:

Küchen/Möbel. Design und Geschichte

Von 4. März 2015 bis 26. Juni 2015 steht das Hofmobiliendepot • Möbel Museum Wien ganz im Zeichen der Küche.

küche-1955_© Bundesmobilienverwaltung, Foto Lois LammerhuberIn zwölf Stationen wird die Kulturgeschichte der Küchenausstattung schlaglichtartig und kom­pakt in Szene gesetzt: Von der einfachen Feuerstelle in der Steinzeit über die luxxuriösen Küchenre­volu­tionen des 20. Jahrhunderts bis hin zu futuristischen Design-Entwürfen dreht sich alles um den Ort der Zube­rei­tung von Essen.

Zu den zentralen Exponaten der von Dr. Eva B. Ottillinger kuratierten und von polar÷ Architek­ten gestalteten Schau zählen unterschiedliche Herdmodelle mit Holz-, Kohle-, Gas- und Strom­betrieb, exquisite höfische Kochtöpfe und –pfannen des 18. und 19. Jahr­hunderts, erste Kühl­schränke, eine originale „Frank­furter Küche“ von Margarete Messingtpfe_aus_der_Hofküche_2_© BundesmobilienverwaltungSchütte-Lihotzky, zwei pastell­far­bene SW-Küchen aus den 1950er Jahren sowie futuristisch-experimentelle Design-Küchen von Coop Himmelb(l)au, Otl Aicher, EOOS und chmara.rosinke.

Das Begleitprogramm zur Ausstellung bietet am 19. April einen Vintage-Markt für Lilien-Porzellan sowie am 14. Juni die Möglichkeit, historische Küchenuhren bewerten zu lassen. Für Kinder gibt es eine Führung mit anschließendem Pralinenworkshop.

Kommentare sind geschlossen.

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: