Breitling Transocean Chronograph 1915

Eine bedeutende Erfindung feiert heuer 100. Geburtstag!

Transocean Chronograph 1915 (1)Breitling kreierte im Jahr 1915 den ersten unabhängigen Chronografendrücker, der das Aussehen der Chronografen bis heute nachhaltig verändert hat. Zur Feier dieser bedeutenden, nicht nur für Uhrmacher historischen Erfindung legt das Unternehmen ihr Modell Transocean Chronograph 1915 in einer limitierten Serie auf. Mit einem beispiellosen Design und einem neuen, exklusiven Manufakturkaliber wird der berühmte Drücker von 1915 neu interpretiert.

Bis 1915 besaßen Taschenchronografen nur einen in der Krone eingebauten Drücker, über den die Funktionen Start, Stopp und Nullstellung erfolgten. Breitling, damals schon Spezialist für technische Uhren, zählte zu den allerersten Marken die einen Armbandchronografen auf den Markt brachten. Nachdem Soldaten und Piloten im ersten Weltkrieg feststellten, dass Taschenuhren ziemlich unpraktisch waren, verlor die Uhr ihren Stammplatz in der Westentasche und wanderte ans Handgelenk. Zu diesem Zeitpunkt wartete die Marke Breitling mit einer bemerkenswerten Erfindung auf.

Transocean Chronograph 1915_Krokolederband(1)

Gaston Breitling, Sohn des Firmengründers, setzte seine geniale Idee in die Tat um: Um die drei Chronografenfunktionen unmissverständlich von der Krone zu trennen, kreierte er einen unabhängigen Drücker, den er aus ergonomischen Gründen bei 2 Uhr anbrachte.

Diese Anordnung ermöglichte es nun, den Zeitmesser am Handgelenk oder in der Hand problemlos mit Daumen oder Zeigefinger zu bedienen. Durch die Trennung der Funktionen Start/Stopp über den Drücker bei 2 Uhr und jener der Nullstellung über die Krone perfektionierte Breitling 1923 dieses System. Dank dieser patentierten Erfindung lassen sich mehrere aufeinander folgende Zeitmessungen – beispielsweise in den Bereichen Sport, Wissenschaft und Aviatik – addieren, ohne den Zeiger auf null zurückzustellen.

Transocean Chronograph 1915 (3)Mit dem zweiten, ausschließlich für die Nullstellung bestimmten unabhängigen Drücker verleiht Breitling im Jahr 1934 dem Chronografen sein modernes Aussehen, welches auch heute noch zur Beliebtheit der sportlichen und dennoch eleganten Uhr beiträgt.

Damit der Drücker Start, Stopp und Nullstellung aufeinanderfolgend vornehmen kann, haben die Uhrmacher und Ingenieure von Breitling das neue Manufakturkaliber B14 mit Handaufzug entwickelt.  Dieses offiziell als Chronometer zertifizierte Werk zeichnet sich durch ein ausgeklügeltes Doppelsäulenrad-System sowie durch die Chronografen-Gelenkbedienungen auf zwei Ebenen aus. Eine bahnbrechende Konstruktion, die bereits zur Patentierung angemeldet ist.

Transocean Chronograph 1915 (2)Das Jubiläumsmodell Transocean 1915 liegt mit der Gravur «100e anniversaire 1915-2015» in einer auf 1915 Exemplare limitierten Serie auf und ist damit ein echtes Sammlerstück für Liebhaber außergewöhnlicher Chronografen!Transocean Chronograph 1915_Ocean Classic Armband

Kommentare sind geschlossen.

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: