Drei Hauben für den Tannenhof

Christoph_Zangerl__Hotel_Tannenhof_Christoph Zangerls kulinarische Linie ist immer ein Stück weit von Mainstream entfernt, so überwindet er kulinarische Widersprüche und wagt sich gekonnt an Neues heran, ohne auf Traditionelles und Bewährtes zu vergessen. Nun wurden dem 47-jährigen Kreativjunkie, wie er sich selbst gerne bezeichnet, vom renommierten Gourmetführer Gault Millau 3 Hauben verliehen. Gleich im ersten Anlauf zählt er nun zu den Besten im Westen. Darüber freut sich besonders Österreichs kleinstes und feinstes Fünfsternesuperiorrefugium, der Tannenhof in St. Anton am Arlberg – erst kürzlich wurde Zangerl hier als gastronomischer Berater engagiert.

Zuletzt war der virtuose Zangerl bekanntlich Küchenchef im Interalpen-Hotel Tyrol in Telfs, wo er bereits zuvor mit Hauben ausgezeichnet worden ist. Wer den kreativen Tiroler Spitzenkoch kennt, weiß: Es darf stets ein bisschen Berg und Tal sein, auf Zangerls kulinarischer Landkarte. Nicht ganz zufällig heißt seine neue gastronomische Linie auch „Alpine Creative Küche“, ein kulinarisch-fantasievolles Konzept, das der Spitzenkoch eigens für den Tannenhof in St. Anton am Arlberg kreiert hat. Dem gebürtigen Tiroler scheint „der Kochlöffel“ bereits in die Wiege gelegt worden zu sein; jedenfalls kommt sein Kochtalent nicht von ungefähr, war sein Vater doch bereits Küchenchef im international bekannten Arlberg Hospiz.

Hotel Tannenhof *****Superior, St. Anton am ArlbergZangerl und Tannenhof in Kombination bieten für anspruchsvolle Genießer also die perfekte Ausgangslage für einen wirklich außergewöhnlichen Luxusurlaub vom Feinsten. Schließlich gibt es nur 18 Hotels in dieser Topklassifizierung in der Alpenrepublik. Der Tannenhof ist mit nur sieben exquisiten Suiten das kleinste – und damit das gleichzeitig exklusivste unter ihnen. Das Boutiquehotel in St. Anton zählt zu den Small Luxury Hotels of the World ist damit eines von 520 Hotels in 80 Ländern weltweit, die auf Individualität und außergewöhnliches Urlaubserlebnis setzen. „Small“ ist im De-luxe-Refugium ein bewusst gesetztes Qualitätskriterium: Denn im Tannenhof gibt es keine Zimmer, sondern ausschließlich Suiten, die „kleinste“ misst 75 Quadratmeter – die größte 200 Quadratmeter.

Hotel Tannenhof *****Superior, St. Anton am ArlbergIm Gault Millau spricht man von einem „fabelhaften Wohngefühl“, das von der stilsicheren Hand Judith Volkers gestaltet wurde. Die gebürtige Holländerin betreibt den Tannenhof zusammen mit Axel Bach aus Deutschland, der so wie sie auf eine jahrzehntelange Laufbahn im Tourismus verweisen kann. Sie beide sind für die Philosophie im Tannenhof verantwortlich, die komplett auf die Privatsphäre der Gäste, auf Servicequalität und auf kulinarische Höchstleistungen ausgerichtet ist. Ein unverkennbares Indiz dafür ist, dass im Tannenhof 24 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für das Wohl von maximal 16 Gästen sorgen.

Kommentare sind geschlossen.

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: