Savoir-vivre à la Franche-Comté!

Urlaub bedeutet ganz einfach relaxen, entspannen und genießen! Der ruhige Lebensrythmus französischer Kleinstädte lädt dazu auf besondere Art und Weise ein. Kultur erleben und Entspannung genießen – dieses Lebensgefühl findet man in der ostfranzösischen Region Franche-Comté. Sich einfach Zeit lassen und den unaufgeregten Puls der kleinen französischen Städte und ihren Flusstälern spüren und sich von dem vielfältigen Angebot verwöhnen lassen!

Kulturinteressierte finden interessante Baudenkmäler aus unterschiedlichen Epochen. Naturliebhaber können in den nah gelegenen Seen und bei Wanderungen, Rad- oder Klettertouren entspannen.

Luxeuil-les-Bains
CRTFC_0006422_Luxeuil-les-Bains_Tour des Echevins_c-CRT FRANCHE-COMTE_MICHEL JOLYDie am Fuße der Südvogesen gelegene Stadt verfügt über zahlreiche Reichtümer aus der Vergangenheit. Sie lassen sich auf einem Kulturerbe-Weg entdecken, auf dem ein Audio-Guide mit 12 Tracks in deutscher Sprache die Wegpunkte erläutert. Der Pfad führt an Renaissance-Fassaden vorbei, an Villen aus der Belle Epoque-Epoche, zahlreichen Denkmälern sowie archäologischen Relikten aus dem früheren Thermal-Stadtviertel.

Zu den Attraktionen gehören der Turm „des Echevins“, das Thermalbad, Töpferöfen aus galloromanischer Zeit, die Ausgrabungen der „Saint Martin“-Kirche, das Kloster „Saint Colomban“ oder die Basilika „Saint Pierre“.

Wanderslust? Die Wanderung auf dem „Chemin des moines“, dem sog. Mönchsweg hat mit 25 km und 650 Höhenmetern einen mittleren Schwierigkeitsgrad. Im Schnitt ist die Strecke in 8 Stunden zurückzulegen. Wer reine Erholung sucht, kann sich im „Hôtel-Spa Le Beau-Site***“ entspannen. Dafür stehen eine Terrasse, ein baumumsäumter Park, ein Schwimmbad und ein Spa-Bereich sowie ein traditionelles Restaurant bereit, das regionale Menüs anbietet.

Ornans

Centre d' Ornans, sur les bords de la Loue
Centre d‘ Ornans, sur les bords de la Loue

Der Stadtrundgang am Fluss „Loue“ lädt dazu ein, den Fluss und die Geheimnisse der Heimatstadt vom Maler Gustave Courbet, der 1819 in Ornans geboren ist, zu erforschen. Alte Bauwerke aus Stein verleihen der Stadt ihren urtümlichen Charakter, sodass die Stadt zu den sog. „Petit Cités Comtoises de Caractère” gehört. Hierbei geht es um kleinere Städte und Dörfer, die sich durch charakteristische und für die ländliche Region typische Architektur auszeichnen. So stehen dort prächtige Gebäude aus dem 16., 17. sowie 18. Jahrhundert: vornehme Villen, das Rathaus, das Krankenhaus oder Kirchen. Ein Prospekt dazu in deutscher Sprache ist im Tourismusbüro erhältlich.

Auch mit E-Bikes lässt sich Ornans mühelos entdecken und Wanderer und Kletterer werden ebenfalls in den Tälern der „Loue” und des „Lison” fündig: ein Dutzend Kletterstellen mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden (Niveaus: 4a bis 7c) begeistern jeden Sportler, ob Anfänger oder Fortgeschrittene!

Wer gerne in den typisch französischen „gîtes“ mit der Möglichkeit zur Selbstversorgung unterkommt, den erwarten im „Ancien Hôtel de Grimont” Ferienwohnungen für bis zu 9 Personen. Die Unterkunft ist modern, geräumig und komfortabel und bewahrt zugleich seinen Charme als Bauwerk des 18. Jahrhunderts.

Vesoul

Vesoul ist eine geschichtsträchtige Kleinstadt und bildet zugleich einen Ausgangspunkt für viel Erholung. Weil die Stadt als wichtiges Handelszentrum einst viele Gesetzesvertreter und reiche Kaufleute anzog, wurde sie durch Ludwig XIV. in den Rang eines Präsidialgerichts erhoben. Aus dieser Zeit existieren noch viele prächtige Häuser, außerdem zwei Klöster und eine Kirche. Vesoul ist der ideale Ort für Architektur- und Geschichtsliebhaber, die hier beispielsweise das bekannte Gerichtsgebäude entdecken können.
CRTFC_0006617-See Vesoul_c-CRT FRANCHE-COMTE_CNHSVNur drei Kilometer vom Stadtzentrum entfernt lädt der See „Lac de Vesoul-Vaivre“ zu erholsamen Stunden und Spaziergängen ein. Urlauber können Zug- und Wasservögel beobachten, für Aktion sorgt ein Bootsverleih. Das Erlebnisbad „Ludolac“ erstreckt sich auf einer Fläche von über 3 Hektaren und bietet verschiedene Wasserspielbereiche.

Beim Campingplatz „Camping international du lac***“ können Naturbegeisterte direkt am See übernachten. Der in Vesoul-Vaivre gelegene Campingplatz verfügt sowohl über Stellplätze als auch über 6 Bungalows.

Unser Tipp für diejenigen, die nach mehr Komfort suchen: Das in der Nähe von Vesoul gelegene „Château d’Epenoux“ Herrenhaus mit einem 5 Hektar großem Park mit altem Baumbestand verfügt über Gästezimmer. Das Schloss von Epenoux mit seinen Nebengebäuden und der kleinen Schlosskapelle wurde im 18. Jahrhundert erbaut. Im Schloss trifft man auf eine gelungene Verbindung zwischen der Eleganz einer vergangenen Epoche und modernem Komfort. Dazu gehört auch ein Schwimmbad im Park. Die Besitzerin ist eine Deutschschweizerin. Tarife: Zimmer ab 110 €.

Kommentare sind geschlossen.

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: