Haarige Details: „Einen neuen Kopf bitte!“

Kennt das nicht fast jede Frau? Entweder täglicher Stress mit den Haaren oder jahrelanges fades Einerlei am Kopf! Irgendwann wacht man dann eines Morgens auf, guckt in den Spiegel und denkt sich „mir reicht’s“! So geht es mir gerade. Mittlerweile laufe ich nun schon fast ewig mit der gleichen Frisur herum. Schulterlang, stufig, mal glatt, mal gewellt und meistens einfach mit Haarklammer hochgesteckt! Laaangweilig!! Ich mag nimmer! Es muss eindeutig ein neues Kopfstyling her, irgendwas ganz anderes. Eines ist mir aber gleich klar – eine andere Haarfarbe wird es nicht.

Welcher Look darf es werden?
Welcher Look darf es werden?
Entweder zeitaufwändiges Lockenstyling..
Entweder zeitaufwändiges Lockenstyling…

Mein ganzes Leben lang habe ich schon mit Farben experimentiert, von Rot über dunkelbraun bis Schwarz, von Platinblond bis Blitzblau. Auch so eine Sache, wo ich wieder mal nichts ausgelassen habe. Dafür bin ich heute so klug zu wissen, dass mir „Dunkel“ schlicht nicht passt. Das macht mich entweder alt oder noch langweiliger. Rot ist schwierig. Zwar war in meiner einstigen Naturhaarfarbe ein schöner Rotstich drinnen, allerdings ist das schon einige Zeit her – es hat sich mittlerweile eher ein Graustich in meinen Haarwurzeln angesetzt und das richtige Rot zu treffen ist gar nicht so leicht.

Einzig mögliche Alternative: Der pastellige Trend zu „Granny Grey“. Aber ehrlich gesagt – dafür müsste ich doch ein kleines bisschen jünger sein! Sonst hätte ich das Gefühl nicht nur auf „Granny Style“ zu machen, sondern „Granny“ zu sein! Also um es kurz zu halten – ich bleibe blond. Definitiv! Es ist einfach genau die Haarfarbe, die mir am Besten steht. Da brauche ich nichts mehr ausprobieren. Eventuell sind einmal ein anderer warmer Blondton oder Strähnchen drinnen, aber für andere Farben stehen meine Haare nicht mehr zur Verfügung.

Ab mit der Matte!

geföhnter Freizeitlook...
…geföhnter Freizeitlook…

Somit ist eines klar – um meinen Typ zu verändern muss ich eindeutig Haare lassen. Also gleich zur nächsten Frage. Wie kurz? Ich finde „praktische“ Frisuren eigentlich furchtbar und möchte auch nicht so aussehen, als hätten mein Mann und ich denselben Friseur. Damit möchte ich unserer Firstlady nicht zu Nahe treten, aber meines ist das nun mal nicht.

Auch von haarigem Trendbewusstsein um jeden Preis bin ich kein Fan. Was nützt es, wenn lange Wallemähnen mit stylischen Waves zwar gerade zu den aktuellen Styling-Kollektionen zählen, die eigenen Haare das aber einfach nicht hergeben? Es ist auch nicht vorteilhaft, verkrampft an langen Haaren festzuhalten wenn man entweder nicht das richtige Haarmaterial mitbringt oder nicht täglich waschen, föhnen, eindrehen und stylen möchte. Ergo: Die Kreationen am Kopf dürfen sich ruhig an verschiedenen Trends orientieren, aber bitte immer typgerecht bleiben!

...oder doch täglich nur einfach hochgesteckt?
…oder doch täglich nur hochgesteckt?

Wahre Worte meines neuen Stylisten Florian Gepp:

Wenn du merkst, dass du deine Haare nur noch zusammenbindest oder mit einer Haarklammer hochsteckst, ist es Zeit für „Haare ab“.

Welcher Friseur ist der Richtige?

Salon: Katharina Strassl, 1040 Wien.
Salon: Katharina Strassl, 1040 Wien.

Womit wir auch schon beim nächsten Thema sind. Welcher Friseur? Einige wenige glückliche Frauen kenne ich, die „ihren“ Hairstylisten schon in jungen Jahren gefunden haben und bei ihm geblieben sind. Ich zähle nicht dazu. Ich gestehe: ich bin eine Friseur-Schlampe. Von Einem zum Anderen bin ich bisher getingelt, es waren gute Haarschneider dabei (trotzdem dachte ich immer „das geht noch besser“) und es waren weniger Gute dabei. Da fällt mir grad auf – bei Männern war es bei mir ja nicht anders. Es ist schon einiges Wasser die Donau runter gelaufen, bis ich meinen perfekten Mann getroffen habe. Über Umwege. Aber das ist eine andere Geschichte. Jedenfalls brauche ich offenbar Umwege, denn so bin ich nun auch auf meinen perfekten Haar-Künstler gestoßen.

Erfahrungsberichte und Mundpropaganda sind Gold wert!

Top-Stylist: Florian Gepp.
Top-Stylist: Florian Gepp.

Ich habe also recherchiert, Erfahrungsberichte im Internet gelesen, verschiedene Friseure angerufen, mich nach Preisen, Wartezeiten und Vorgehensweisen erkundigt. Von „Ja, kommen’s gleich vorbei, das ist schnell erledigt“ bis „In vier Wochen hätten wir einen Termin frei, rechnen sie für Beratung, waschen, schneiden und stylen 4 Stunden und 160,- Euro ein“, sammelte ich einige amüsante Informationen und Eindrücke. Das waren aber letztlich leider jene Salons, die doch recht zeitnah ausgeschieden sind.

Und dann stieß ich auf einige begeisterte Bewertungen über einen Stylisten namens „Flo“. Tja und wie das Leben so spielt arbeitet er im Salon von Katharina Strassl, die mir schon seit meiner Kindheit bekannt ist. Bin ich doch mit deren Schwester schon in die Schule gegangen und auch die Liebe zu Pferden verbindet uns. Ein Blick also noch auf die Website von Katharina Strassl und mir war klar – genau dort möchte ich einen Termin und zwar beim Stylisten Flo.

Seit 2011 stylt Katharina Strassl mit ihrem Team „neue Köpfe“ im 4. Wiener Bezirk auf
Wiedner Hauptstraße 75. Ihre Kollektionen sind mittlerweile weit über die Grenzen Österreichs hinaus bekannt, ihr Team führt sie ebenso individuell, wie sie ihre persönlich kreierten Trends umsetzt.

Und ich kann Euch sagen: ich bin begeistert! Das relaxte Ambiente, der Service und der herzliche Empfang sind alleine schon beeindruckend, dazu noch die Beratung und das Know-how, gepaart mit individueller Kreativität des gesamten Teams – das hat mich überzeugt! Ich habe meinen Friseur gefunden! Wieder einmal über Umwege, aber das gehört zu meinem Leben eben dazu.

Team Katharina Strassl
Team Katharina Strassl

Neues Styling, neues Lebensgefühl!

Der neue Look!
Und auf diesen neuen Look…

Gedanklich war mir also schon klar, dass es kurz werden sollte, ein extrem kurzer Pixie war ebenso Thema wie ein Short Bob. Letztlich aber schwebte mir ein Bild von Michelle Williams vor. Nein, nicht ihr „Marilyn-Style“, sondern etwas lässiger. Kürzer als ein Bob, am Oberkopf etwas länger, ein bisschen wirr, und ein betonter Hinterkopf. Flo war von dieser Idee sofort begeistert und machte sich mit der Schere an meinem Kopf zu schaffen.

Darauf wird natürlich angestoßen!
…wird natürlich angestoßen! :))

Hui – schnell waren die langen Haare ab und ein flotter Schnitt wurde erkennbar. Und das Beste daran: Wenn ich mal nicht föhnen oder stylen will, fallen die Haare auch perfekt. Einfach mit den Fingern durchstrubbeln, vielleicht ein wenig Haarwachs oder etwas Volume Powder rein und ich bin quasi ausgehfertig. Der 28jährige Top-Stylist Florian Gepp hat es also wirklich möglich gemacht: Ich habe jetzt eine „praktische“ Frisur die aber, wie ich finde, super stylish und vor allem feminin aussieht! Ich liebe meinen neuen Look! Was sagt ihr dazu? Like or Dislike?

Hier geht’s direkt zum Salon von Katharina Strassl.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: