Lord Rieger – ein österreichisches Modestatement!

Ich kann mich noch ganz genau erinnern, als ich im Alter von zarten 16 Jahren mein erstes Designerkleidungsstück erstanden habe. Damals kam eine Bekannte meiner Mutter zu mir und meinte: „Ich habe das perfekte Ballkleid für dich gefunden. Entworfen von John Galliano, das gleiche Modell in einer anderen Farbe hat er für Tory Spelling kreiert. Du findest das Kleid bei „Lord Rieger“ in der Judengasse, ich habe es für dich weglegen lassen, geh hin, probier´ es und schau dir auch noch die genialen Eigenkreationen von Lord Rieger an. Sein Stil passt immer, die Kleidung, die Herbert Rieger entwirft, begleitet dich dein Leben lang, du wirst sehen!“

Sehr schüchtern, fast erfurchtsvoll hab ich dann das Modeatelier im ersten Bezirk in Wien betreten und war sofort verzaubert von dem einzigartigen Flair, der dort herrschte. Das besagte Kleid von Galliano passte wie angegossen und mein Vater kaufte mir damals das gute Stück um 55.000,- Schilling. Werde ich nie vergessen. (Ich habe das schwarze Traumkleid übrigens auch heute noch – nur leider passe ich da irgendwie nicht mehr so ganz rein…)

03020_2010-06-11_HOCHZEIT_KellnerIMG0841_CobenzlWeingarten_einzug-der-braut(barbara+matthias)
Auch mein Brautkleid ist natürlich „Made by Rieger“! Mein Sohn Matthias bekam damals mit 12 Jahren sein erstes Maßhemd von „Lord Rieger“.

Seit damals hat sich aber nicht nur meine Figur etwas verändert. Auch die Währung hat sich in der Zwischenzeit in Euro verwandelt und der Standort von Lord Rieger ist ebenfalls ein anderer. Mittlerweile findet man ihn in der Gonzagagasse 15 in Wien 1, nahe dem Rudolfsplatz. Seine extravaganten, aber stehts zeitlosen Entwürfe sind nach wie vor einzigartige Designerstücke.  Egal ob man etwas für besondere Anlässe – wie beispielsweise eine Hochzeit – sucht, oder einfach auch im Alltag einen besonderen Stil bevorzugt, bei Rieger wird man fündig.

IMG_0495
Mittlerweile ist mein Sohn Matthias 22 Jahre alt, „Lord Rieger“ ist er  treu geblieben!

IMG_0506Besonders genial – auch wenn man eigene Ideen für Kleider, Jacken, Hosen, Mäntel oder Hemden und Blusen hat, Modemacher Herbert Rieger und sein Team setzen persönliche Visionen gekonnt in Szene. Dabei entstehen nicht nur für Damen und Herren besondere Kunstwerke, sondern auch für Kinder.

Und wer „nur“ auf der Suche nach edlen Stoffen ist, wird ebenfalls in der Gonzagagasse fündig. Feinstes Tuch in Topqualität, Samt, Seide und Brokat in wunderschönen Farben aus der ganzen Welt (von Indien bis Österreich) warten hier darauf, entdeckt zu werden.

Seit den 1970iger Jahren begleitet Rieger Generationen stylisch durchs Leben!

Begonnen hat alles in den 1970er Jahren. Herbert Rieger reiste mit Freunden durch die Welt. In Paris und London entdeckte er Stores, die es in Wien nicht gab. Designertempel, Modesalons oder auch kleine Boutiquen, die als Geheimtipp gehandelt wurden. Daraus entsprang dann die Idee, Designermode nach Wien zu holen. Die ersten Designerstücke von Vivienne Westwood oder John Galliano landeten in Herbert´s Koffer und schließlich 1973 in seinem ersten Wiener Atelier in der Judengasse.

IMG_0477
Klare Schnitte und elegante Linien in Kombination mit den tollsten Stoffen und Farben sind das Markenzeichen von Modemacher Herbert Rieger.
IMG_0537
Links im Bild Herbert Rieger in lässiger Arbeitskleidung in seinem Atelier in der Gonzagagasse 15, 1010 Wien.

„Damals war es leicht, etwas Neues zu machen. Ich ging gerade mal im Alter von 23 Jahren zur Bank und bekam ohne Weiteres einen Kredit von 3.000.000,- Schilling (umgerechnet ca. 210.000,- Euro). Damit eröffnete ich mein erstes Geschäft in der Judengasse. Weitere Stores folgten sehr rasch auf der Währinger Straße, der Mariahilfer Straße und auch in der Westbahnstraße.

Binnen kürzester Zeit hatte ich nicht nur einen Job der mir Spaß machte, ich wurde damals auch wirklich reich. Heute sieht die Situation für Startup´s leider nicht mehr so gut aus. Aber damals, da lief das Geschäft.“ So Modezar Herbert Rieger über seinen Werdegang.

Wenn man Herbert Rieger zuhört, wie er über Mode, Stoffe, Schnitte und Kleider philosophiert, ist es fast so, als könnte man die Stoffe mit ihm flüstern hören. Denn eines ist für Lord Rieger wie das Amen im Gebet – der Stoff muss passen, die Schneiderin muss nähen können und der Schnitt muss die Figur unterstreichen.

Herbert Rieger: „Wenn der Stoff nicht perfekt ist, kann der Schnitt noch so gut sein, es wird nicht schön fallen. Wenn die Schneiderin schlecht ist, dann ist es ganz wurscht, dann kann der Schnitt gut sein, der Stoff gut sein und trotzdem wird das Kleid nicht sitzen. Es ist die Gesamtkomposition die das perfekte Kleidungsstück ausmacht.“

08007_2010-06-11_HOCHZEIT_GeraldIMG0088_CobenzlWeingarten_fotosession(barbara+matthias+bruno)
Unseren Hochzeitstag machte Lord Rieger unvergesslich. Aufeinander abgestimmter Hochzeitslook für meinen Mann, meinen Sohn und mich! Nur den Hut hab ich selbst entworfen.

Und wer jetzt denkt, die Looks von Lord Rieger sind sicher unbezahlbar, der irrt. Herbert Rieger hat nicht nur ein Händchen für Mode und Stil, er bietet seine Kollektionen auch zu wirklich vernünftigen Preisen an. Kleines Beispiel: Jacken oder Sakkos nach Maß gibt es bereits ab € 250,-, Hosen ab € 100,-. Besonders sympathisch: Herbert lässt auch mit sich handeln, so findet man hier auch das Eine oder Andere Schnäppchen!

IMG_0508

Lord Rieger Office, Atelier, Verkauf

Gonzagagasse 15 – 1010 Wien
Tel: +43 (1) 533 72 54
Fax: +43 (1) 535 96 74
mail: herbert.rieger@lord-rieger.at
Öffnungszeiten: Mo-Fr 8:00 – 18:00, Sa 8:00 – 18:00 (+ Außerhalb der Öffnungszeiten nach Terminvereinbarung)

Kommentare sind geschlossen.

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

<span>%d</span> Bloggern gefällt das: